Storchschnabel, unbeliebtes Unkraut in Futterwiesen

Storchschnabel

 Hier eine lk BBK Berateranfrage zu diesem Unkraut aus Amstetten
Montag, 14. April 2014 15:20

Ein Landwirt hat mir dieses Ding gezeigt – was ist das?


Steht seit vorigem Jahr auf seiner Wiese, in Massen.
Wird aber von den Kühen jetzt im Grünfutter schon gefressen, dh grundsätzlich mal kein Problem!
Aber wär trotzdem interessant was das ist.

Es ist STORCHSCHNABEL. Eher der
Waldstorchschnabel / eigentlich Bergwiesenstorchschnabel (Geranium sylvaticum), wenn er in Bergwiesen mit Goldhafer vorkommt.

Der Wiesenstorchschnabel (Geranium pratense), wenn er in warmen trockenen Glatthaferwiesen vorkommt.


In Abwerzg, Kärnten auf ca 1000 m Seehöhe fand ich am 27.7.2018 fleckenweise massenhaft den Waldstorchschnabel / Bergwiesenstorchschnabel (Geranium sylvaticum). Wie BOHNER berichtet tritt hier auch der Bärenklau auf. Interessanterweise besonders am Stŕassenrand , im Gerinne einer steilen Bergstrasse.

Waldstorchschnabel / Bergwiesenstorchschnabel (Geranium sylvaticum)
Waldstorchschnabel / Bergwiesenstorchschnabel (Geranium sylvaticum) in Abwerzg, Kärnten auf ca 1000 m Seehöhe

Mehr Fotos dazu : https://photos.app.goo.gl/d7LmC9C3aGbedXpt5

Mehr dazu mein Beratungsbericht unter
https://futterwiesenexpertehumer.blogspot.com/2018/08/grunlandberatung-erfahrungsbericht.html

Andere Storchschnabel Fotos, mehr unter:
http://www.gerhard.nitter.de/Steckbriefe/Geranium-pusillum.html

Vorkommen
Im niederen Grünland kommen der Wiesenstorchschnabel (Geranium pratense), in Berglagen der Waldstorchschnabel / Bergwiesenstorchschnabel (Geranium sylvaticum) vor. Weiters gibt es den Sumpfstorchschnabel (Geranium palustre) und den Braunen Storchschnabel (Geranium phaeum), 2020 besonders häufig an der Enns in Steyr.

Storchenschnabel zuvieli m einem Rotkleefeld in NÖ Waldviertel 25. April 2013.jpg


Zum Wiesenstorchschnabel und Waldstorchschnabel als Wiesenunkraut

Aus der Beratungsunterlage 1989 des ö- LW-Ministeriums

Der Wiesenstorchschnabel ist vor allem in milden bis mittleren, der Waldstorchschnabel in den kühleren und rauhen, niederschlagsreichen Berglagen oft stark vertreten, im besonderen auf gut mit Stickstoff versetzten Böden. Auf der Weide nur schlecht gefressen, bei Mähnutzung deutlich quaiitätsmindemd. 

Gegenmaßnahmen: Rechtzeitige Futterernte und Nachmahd auf der Weide. Even­tuell auch intensive Frühjahrsbeweidung und Nachsaat.


Mehr Infos über Wald-Storchschnabel-Goldhaferwiesen (Seite 17) BOHNER, LFZ Gumpenstein:
https://www.raumberg-gumpenstein.at/cm4/de/forschung/publikationen/downloadsveranstaltungen/finish/131-mabbericht-2000/889-das-wirtschaftsgruenland.html (pdf im download).


Pflanzenschutzinfo Baden-Württemberg zu Storchschnabel
https://www.gruenland-online.de/html/gruenland/unkraeuter/wiesen_waldstorchschnabel/wiesen_waldstorchschnabel.html


Vorkommen:
In frischen bis sickerfeuchten, wüchsigen bis überdüngten Fettwiesen tieferer bis höherer Lagen.

Futterbauliche Bewertung:
Wird wegen seines unangenehmen Geruchs auf der Weide kaum verbissen und ist als Futter unbeliebt. Bei der Heuernte stark zerbröselnd.

Integrierte Bekämpfung:
Zurückdrängen durch Vermeidung übermäßiger Anwendung von Wirtschaftsdüngern oder mineralischem Stickstoff, durch Walzen oder Beweidung mit hoher Besatzdichte zur Quetschung der Wurzelstöcke und durch mehrjährige Vorverlegung des ersten und zweiten Schnittes oder durch Mehrschnitt zur Schwächung der Pflanzen.
Chemische Bekämpfung:
Aktuelle Mittelliste siehe Empfehlungen des Pflanzenschutzdienstes Baden-Württemberg.


Brauchen Sie persönliche Beratung zum STORCHSCHNABEL als Unkraut?

Bei Grünlandberatungen erfahren Sie allemal mehr was Experten zur Fragen niederschreiben. Oft entwickelt sich bei Beratungen sogar noch ein breiterer interessanter und intensiverer, jahrelanger Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet. 

Mehr Infos zu meiner Grünlandberatung:


Meine Fragen an Sie:

  • Hat Sie der Beitrag interessiert oder
  • haben Sie Anfragen dazu oder
  • wollen Sie Ihre eigenen Erfahrung und Meinung zur Sache einbringen?

Nutzen Sie dazu den Kommentar!

Ich werde dann per Email informiert und kann reagieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close